KONYA BÜYÜKŞEHİR BELEDİYESİ

Vorwort

Konya ist eine Stadt, die im Laufe ihrer Geschichte Wiege zahlreicher Zivilisationen war. Zudem ist sie eines der wenigen Zentren dieser Welt, die es verstehen, ihr historisches Erbe und ihren kulturellen Bestand mit der Gegenwart in Einklang zu bringen.

Für viele Gesellschaften, Völker und Zivilisationen bildete Konya das Zentrum ihres Daseins; angefangen mit Çatalhöyük, das gemeinhin als der erste Ort der Sesshaftwerdung gilt, bis hin zu den Hethitern, von den Phrygern zu den Kimmerern, den Lydern, den Persern, den Griechen, Alexander dem Großen, den Römern, den Seldschuken, den Osmanen bis hin zu der heutigen Republik.

Konya ist ein Ozean, der die Ströme der Weisheit, die Maulana Dschalal ad-Din Rumis, Şems-i Tebrizis, Sadreddin Konevis, Hodscha Nasreddins und viele andere miteinander vereint.

Eine friedvolle Stadt, die die Toleranz in die Herzen eines jeden Menschen sät. Ein Knotenpunkt für tausende von Menschen, die jährlich hierher kommen, um ihre Seelen eins werden zu lassen mit dem göttlichen Gleichgewicht. Ein Ort, an dem die Herzen zur inneren Ruhe finden.

Heute ist Konya eine der wichtigsten Städte Europas sowie der sich auf dem Weg in die Europäische Union befindenden Türkei.

Die Bewahrung unterschiedlichster Kulturen sowie die gewissenhafte Erhaltung des einzigartigen Erbes verschiedener Zivilisationen machen Konya nicht nur zu einem Exempel harmonischen Zusammenlebens, sondern ließen zudem ein Stadtbild entstehen, das geradezu an ein großes Freilichtmuseum erinnert.

Wir erwarten Sie zu dieser eindrucksvollen Stadt, in der Geschichte, Zivilisation und Kultur aufeinandertreffen.

Uğur İbrahim ALTAY
Bürgermeister der Stadt Konya